Systemisches Gesundheitscoaching

Gesundheit ist nicht alles.
          Aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

Arthur Schopenhauer

Systemisches Gesundheitscoaching ist ein Beratungsformat, welches die Themen der Gesunderhaltung und Gesundheitsorientierung von Lebens- und Arbeitsstil in den Mittelpunkt stellt. Dabei stehen die grundlegenden Konzepte von Gesundheit, Salutogenese und Resilienz im Vordergrund. Häufig geht es dabei um die Themen wie: Bewältigung von und Umgang mit Stress, Erreichung persönlicher Grenzen, gefühlter Zeitmangel, Umgang mit der persönlichen Lebenszeit, innere Unruhe, Gefühle, Gedanken, Selbstwert, Umgang mit Konflikten oder Kritik, Balance zwischen Arbeit, Familie und Freizeit, Burn-out-Prävention.

Kurzum wird das Thema Gesundheit/ Wohlbefinden zum zentralen Schwerpunkt im Gesundheitscoaching.

Meine Arbeitsweise basiert dabei auf dem Systemischen Coaching. Wir betrachten gemeinsam im Zusammenhang mit dem Thema Gesundheit stehende Beziehungen und Wechselwirkungen, z.B. aus ihrer Arbeit oder ihrem sozialen Umfeld. Gleichzeitig betrachten und erkunden wir Ihr „Inneres“ (Emotionen, Glaubenssätze, Werte etc.).
Für mich als Coach ist Gesundheit kein statischer Zustand („ich bin gesund/ungesund“), sondern ein vernetzter Veränderungs- und Lernprozess („ich lebe gesund“). Auf Wunsch finden hier auch Achtsamkeits- und Entspannungsübungen ihren Platz.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen persönlich.


Wenn Sie mehr für Ihre Gesundheit tun möchten, dann ist dies der erste Schritt zu mehr Wohlbefinden und einer höheren Lebensqualität.


Fragen Sie sich manchmal auch, WIE…

  • kann ich mich weniger gestresst fühlen?
  • werde ich meine störenden Gedanken abends oder nachts los?
  • kann ich besser einschlafen oder durchschlafen?
  • werde ich meine muskulären Verspannungen/chron. Schmerzen los?
  • schaffe ich es meine Gedanken und Gefühle besser zu regulieren?
  • kann ich mich wieder wohl fühlen und glücklich sein?

Gesundheitscoaching hilft Ihnen:

  • gesünder und zufriedener zu leben und zu arbeiten.
  • Ihr Wohlbefinden nachhaltig zu steigern und zu erhalten.
  • Ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.
  • Burn-out bedingte Erkrankungen vorzubeugen.
  • einen ausbalancierten Arbeits- und Lebensstil zu entwickeln.
  • auf sich selbst zu achten und sich Gutes tun.
  • achtsam und bewusst im Leben zu stehen.

Unternehmen profitieren vom Gesundheitscoaching auf organisationaler und personaler Ebene.


MitarbeiterInnen…

  • entwickeln ein gesundes Führungsverhalten.
  • fühlen sich wohler und zufriedener am Arbeitsplatz.
  • arbeiten achtsamer und konzentrierter.
  • identifizieren sich mehr mit dem Unternehmen („Mitarbeiterbindung“).
  • bleiben dem Unternehmen länger erhalten („Fachkräftesicherung“).
  • stärken ihre Kompetenz, lösen persönliche Probleme und stärken ihre Ressourcen.

Unternehmen

  • schaffen eine Unternehmenskultur, in der die Gesundheit der Beschäftigten und eine gesunde Führungskultur fest verankert sind.
  • erreichen ihre Unternehmensziele erfolgreicher mithilfe gesunder und zufriedener Beschäftigten.
  • senken Aufwand und Kosten aufgrund der Reduzierung des Krankenstandes sowie von Präsentismus (krank am Arbeitsplatz).

Was Gesundheitscoaching NICHT ist und NICHT leisten kann:

Gesundheitscoaching stellt keinen Heilungsprozess im medizinischen Sinne dar, sondern meint die individuelle Gesunderhaltung im präventiven und gesundheitsfördernden Sinne. Es ersetzt auch keinen ärztlichen Ratschlag. Eine medizinische Abklärung (beispielsweise bei psychosomatischen Beschwerden) und/oder psychotherapeutische Begleitung ist oftmals wichtig. Im kostenlosen Erstgespräch können solche Themen ihren Raum finden.